DANi SCHNIDER RADSPORT

Erfahrung aus 10 Jahren Profisport

Mit Training soll eine Leistungssteigerung erzielt werden. Dazu muss man den Körper gezielt zu fordern und ihn aus seiner Ruhelage auslenken. So stellen sich Anpassungsvorgänge als Schutz vor neuen Belastungen ein. Der Körper ist also für das nächste Mal gewappnet. Allerdings bildet sich der ursprüngliche Zustand wieder zurück, wenn nach einer gewissen Zeit nicht wieder eine angemessene Belastung erfolgt.
Erfolgen Belastungen in regelmässigen sinnvollen Abständen, wird der Körper gestärkt und die erhoffte Leistungssteigerung tritt ein. 
Erfolgen Belastungen zu nahe aufeinander, wird der Körper geschwächt, und trotz grossen Aufwandes erfolgt keine Leistungssteigerung.

Man kann Training mit dem Verabreichen einer Medizin vergleichen. Man muss nicht nur die Dosis bestimmen, die Verabreichungsmethode sondern genau so wichtig ist es, das Intervall zwischen zwei Dosen zu ermitteln. Beim Training muss man einen Reiz setzen, der den Körper fordert, aber nicht überfordert. Individuelle Beratung ist wichtig, denn jeder Körper reagiert auf Belastungsreize anders.

In meinen fast 10 Jahren als Radprofi habe ich viele Trainingskonzepte mitbekommen, und am eigenen Leibe erlebt. Ich habe mich ständig damit befasst, mit dem Wechselspiel von Erholung und Erschöpfung. Ich habe gesehen, was funktioniert, und erfahren, was nicht funktioniert. Es sind keine komplizierten Regeln, die man einhalten muss, um erfolgreich zu sein. Diese Erfahrungen und das Feingefühl, das es braucht um sich zu steuern und besser kennenzulernen, das ist etwas was ich sehr gerne weitergebe.

Stagnieren Sie in ihrer sportlichen Leistungsfähigkeit? Möchten Sie sich gezielt auf einen Event vorbereiten? Möchten sie spezielle Ziele erreichen? Kommen Sie doch auf einen Kaffee vorbei, und sprechen Sie mich darauf an. Es ist mir eine Freude Ihnen weiterzuhelfen.