DANi SCHNIDER RADSPORT

Erfahrung aus 10 Jahren Profisport

Eurobike 2015 in Friedrichshafen 

Ein Gefühl wie Weihnachten und Geschenke auspacken! Hier einige ausgewählte Highlights. Das eine oder andere Thema werde ich später in einem genaueren Bericht aufgreifen.  

  • Snow4jpg Size595x350 Bgtransparent Fsc772021b57f130737c5f0da3d22e3282 Tr0 P0

    Wie Weihnachten? Tatsächlich. Denn an der diesjährigen Eurobike war auf dem Gebiet MTB das Fatbike oder das neue 27.5" PLUS eine grosse Sache... Fast jeder Hersteller hat sie, die grossen Dicken. Mehr dazu aber später... 

  • 01-1

    NEUES VON BMC...! Das neue BMC Teamelite aus dem Schweizer Entwicklungslabor. Systematisch entwickelt mit Feedback der MTB-Grössen wie Ralf Näf und Julien Absalon....... Videolink: Das neue Teamelite 01

  • 01-2

    Das Ziel war ein Hardtail zu entwickeln, dass sich komfortabler fährt, bergauf mehr Traktion bietet, dies aber alles möglichst ohne Kompromisse bezüglich Gewicht, Steifigkeit und Vortrieb.. 

  • 01-3

    Systematisch wurde untersucht, wie das Fahrverhalten verbessert werden kann. Eine riesige Herausforderung: das alte Teamelite01 2015 ist ja schon ausserordentlich...! Der Rahmen wurde aufgeschnitten, und mit Elastomer-Alukonstruktionen wieder verbunden.

  • 01-4

    Das Ziel: Alles beibehalten was das Teamelite01 2015 zu einem der erfolgreichsten MTB in der Crosscountry Weltcuparena gemacht hat... Videolink: Das neue Teamelite 01...! 

  • 01-5

    Julien Absalon sagte, dass er eigentlich einen Kompromiss zw. Fully und Hardtail erwartet hätte. Nie aber das, worauf er so sehnsüchtig gewartet hätte.. Knackig schnell bergauf, durch die Leichtigkeit und Steifigkeit extrem gut beschleunigbar.... und zusätzlich.....

  • 01-6

    ...Traktion bergauf, ohne, dass das Mehr an Traktion mit wenig Reifendruck erzielt werden muss... und Traktion speziell auch wenn aus dem Sattel gefahren wird: Das Hinterrad des neuen Teamelite01 rutscht weniger schnell durch.   

  • 01-7

    Um die Steifigkeit zu erhöhen wurde der gesamte Hinterbau einem Facelifting unterzogen: Ketten und Sitzstreben wurden überarbeitet. Der Hinterbau hat jetzt neu eine 142mm Steckachse.

  • 01-8

    Die technischen Features ermöglichen beim BMC Teamelite01 einen Federweg von ca. 15mm. Zusätztlich hat der Gebrauch von fortschrittlichen Carbon-Technologien für Sitz-&Kettenstreben den Vorteil, dass Treteigenschaften nicht eingeschränkt werden.

  • 01-9

    Trotz der Extras wiegt der Rahmen nur 1080g. In der Praxis hält es was das Marketing verspricht in beeindruckender Art und Weise: Schnell wie eh, aber heftige Schläge finden nicht mehr den Weg ins Rückenmark und auf unruhigem Gelände viel Traktion.

  • 01-92

    So sieht das fertige Innenleben schematisch aus! Es gibt für jede Ausstattungsvariante (XX-1, XTR-Di2, XT) 3 verschieden harte Elastomere. Welches man fährt hängt von Fahrergewicht, persönlichen Vorlieben und dem Einsatzgebiet ab. 

  • 03

    BMC bietet 2016 zwei verschiedene Aerovelos an. Ein "echtes" Zeitfahrvelo (TimeMachine = TM) und ein Aero-Strassenrad (TimeMachineRoad = TMR). Beide Rahmen sind sehr ähnlich, wobei das TMR etwas leichter und weniger stark profilierte Rohre aufweist. Im Bild: TM01

  • 04

    BMC bietet 2016 zwei verschiedene Aerovelos an. Ein "echtes" Zeitfahrvelo (TimeMachine = TM) und ein Aero-Strassenrad (TimeMachineRoad = TMR). Beide Rahmen sind sehr ähnlich, wobei das TMR etwas leichter und weniger stark profilierte Rohre aufweist. Im Bild: TM01

  • 05

    BMC bietet 2016 zwei verschiedene Aerovelos an. Ein "echtes" Zeitfahrvelo (TimeMachine = TM) und ein Aero-Strassenrad (TimeMachineRoad = TMR). Beide Rahmen sind sehr ähnlich, wobei das TMR etwas leichter und weniger stark profilierte Rohre aufweist. Im Bild: TM02

  • 06

    2016 ist der TRAILFOX wieder zurück und sinnt in bunten Farben auf Rache. Mit 150mm Federweg und 29" Rädern ist es BMC's Endurowaffe. Gesamtüberholt kommen alle 3 Modelle kommen mit Rock Shock Pike und Cane Creek DB Inline Dämpfer daher.

  • 06-1

    Alle BMC Trailfox Modelle werden von Haus uas zudem mit Shimano-Bremsen ausgestattet. 

  • 07

    SIDI: Der Klassiker schlechthin unter den MTB-Schuhen ist auch 2016 praktisch unverändert erhältlich. Wie 2015 kommt er mit roten Knöpfchen, die das Öffnen der Drehverschlusskappe erleichtern. 

  • 10

    GIORDANA punktet auch nächstes Jahr mit leuchtenden und frischen Farben, Topmaterial und guten Schnitten.. 

  • 11

    Gelb-Schwarz für die Herren ist eine bei Giordana angesagte Farbkombinationen für 2016

  • 12

    GIORDANA kleidet die Damen in leuchtendes BLAU.... 

  • 12a

    ... wobei das bekannte Pink-Hibiskus-Rot...noch immer im Programm ist.  Welches sich übrigens gut machen würde in Kombination mit der neuen Kollektion der Atmos Helme von Giro....

  • 13

    GIRO.. die neue Damen-Helmkollektion.. abgestimmt auf das DANi SCHNIDER Damendress? Wie auch immer, endlich eine Helmfarbe die Köpfe etwas farbiger macht!

  • 13-2

    Passend der High-End Damenschuh von SIDI

  • 13-3

    Auch Esther Süess steht auf Pink und Fatbike. Weil die Pneus da ein "Eyecatcher" sind, gibt es diese in unzähligen Farben. Fatbike.. warum nicht? Als Ausdaueraktivität eine interessante Alternative zum Langlaufen, Skitouren oder Schneeschuhwandern 

  • 14

    Cipollini steht für mutiges und auffälliges aber stilvolles Design. Diese Augenweide hier ist ein Beispiel dafür!

  • 15

    IZON von TIME: Alles vom Design bis zum fertigen Rahmen mit Sattelstütze, Bidonhalter und Lenker wird in Frankreich im eigenen Werk hergestellt. Die Carbontechnologie von TIME ist speziell und wird von Boeing, Airbus und von Ferrari eingesetzt.

  • 16

    Aerodynamik pur: Das Stundenweltkrekord-Velo von Bradley Wiggins (London am 7.Juni 2015: 54,526 km). Die letzten Versuche seit Herbst 2014 waren: Jens Voigt in Grenchen: 51,11km, Matthias Brändle in Aigle: 51,85 km, Rohan Dennis in Grenchen: 52,41 km und Alex Dowset in Manchester: 52,83 km.

  • 17

    Pinarello ganz im TdF-Gelb...! Hier Christopher Froom's Tour de France Gerät... (Velo des letzten Tages). Deutlich sieht man die Ovalen Osymetric Kettenblätter:

  • 18

    Das neue Lightweight. Nomen est Omen. Super leicht und edel.

  • 19

    Lightweight hat ein GOLD Edition Velo designet. Es hat 24 karat Gold Akzente da und dort, kostet 24'000 Euro und wird genau 24x produziert...

  • 20

    Die Scott Aeromaschine.

  • 21

    Das Simplon Erfolgsmodell Pavo wurde um ein Modell erweitert: Eine Komfort-Variante stösst dazu. Somit gibt es ein Komfort-Velo mit ultraleichtem Rahmen.

  • 21-1

    Simplon Cirex: Der Klassiker unter den Fully mit einer neuen Farbvariante.

  • 22

    Natürlich darf Colnago, die Italienische Marke aller Marken nicht fehlen. Italienisches Flair und perfekte Funktionalität vereint.

  • 23

    Time, alles integriert. Farbvariante Neon

  • 24

    Farbvariante Matt-Schwarz.

  • 25

    Und Variante ROT/Weiss...!

  • 26

    Absolute Weltneuheit, die Funkgesteuerte Schaltung von SRAM.

  • 26-1

    Die Funkgesteuerte Schaltung von SRAM, hier der Wechsel.

  • 27

    Die ovalen Kettenblätter, wie Froome sie fährt, sind nicht einfach normal oval. Es sind verschiedene Kreisradien, die ineinander laufen. Man tritt im wahrsten Sinne des Wortes einen Gang härter, wenn man am meisten Kraft entfaltet. Patentiert von Osymetric.

  • 29

    Bikes mit breiten-sehr breiten Pneus waren an der Eurobike dieses Jahr bei fast jedem Hersteller ein Thema. Die Fatbikes mit etwa 3.8 – 4.5" (9.7 – 11.4 cm) breiten Pneus machen vor allem im Match oder auf Schnee viel Spass. 

  • 30

    Fatbikes überzeugen mit Traktion und damit, dass Grobes viel einfacher zu fahren wird. Man fühlt sich sicher. Fatbikes oder ihre schlankere Variante 27.5"Bike Plus (2.8-3") werden eine gute und spassige Alternative zu Langlauf/Skitouren oder Schneeschuhlaufen! 

  • 31

    Das erste Snow-Bike Festival findet dieses Jahr in GSTAAD, im Berner Oberland statt. Ab dem 09September kann man sich auf der Homepage anmelden. Es solle Mischung von Expo (Winterbekleidung, Snowbikes, Zubehör), Fest und Rennen werden..!